Bogenschießen und Bogensport

Comound Magazin 4-2012

Tabellenbild News und Neuheiten: Infos aus der Szene und neue Produkte rund um den Bogensport.
IFAA: Das CM sprach mit Martin Koini, dem Secretary der IFAA (International Field Archery Association) zur Situation des Verbandes.
Speed sells: Eine Vorstellung der gängigsten Geschwindigkeitsmesser.
Make the Loop: Andreas Franzen: Wie wird der neue Sehnensatz am besten auf dem Compoundbogen eingebaut.
Was ist jagdlich und was jagdethisch? Der 3-D-Bogensport wäre ohne Bogenjagd nicht denkbar.
Interview mit Patrizio Hofer
Was schießen die Experten?
Patrizio Hofer, Joe Mondry, Thomas Glaubrecht
Mr. 100 Pfund: Gregor Schlögl: Der einzige österreichische Compoundschütze im dreistelligen Pfund-Bereich.
Marktübersicht Bogenköcher
Marktübericht Bogentaschen
Tipps vom Profi:
Martin Spring: Seine Tipps für den Wettkampf bei Regen
Hallentuning mit Henning Lüpkemann
Mit dem Kopf zum Erfolg: Mentales Training im Bogensport.
Bowhunting in Namibia: Ein Jagd- und Reisebericht.
Bogentest: STS Raptor Advance: Elmar Harbecke hat diesen Bogen-Exoten getestet.
Bogentest: Heli m von Mathews: Elmar Harbecke hat diesen Bogen der sich perfekt für die Jagd und 3-D eignet getestet.
Ist der Spine auch richtig? - Teil 2: Thomas Meine und Elmar Harbecke über die Problematik bei Messung und Berechnung.
WA-Weltcup
Feldbogen WM der WA
3-D-Europameisterschaft EMAU
Euro Pro Archery Series

Ist der Pfeil auch richtig?

Thomas Meine / Elmar Harbecke

Im ersten Teil dieser Serie wurde das Thema im generellen Teil ausführlich beschrieben, auch hinsichtlich der (unterschiedlichen) Wichtigkeit von Spine und Spline eines Pfeilschafts für die verschiedenen Bogentypen und bogensportlichen Anwendungen.

Dieser zweite Teil widmet sich nun primär den technischen Dingen.

...weiter lesen [605 KB]

Interview - Marcus Laube

Wie erlebt ein Teilnehmer eine Weltmeisterschaft – wir sprachen mit Marcus Laube, Schütze im deutschen Feldkader.

...zur Leseprobe [90 KB]

Make the Loop

Andreas Franzen

Immer mehr Bogenschützen erkennen die Wichtigkeit von guten Sehnen und Kabeln für ein gutes Ergebnis mit dem Compoundbogen. Die von den Herstellern verwendeten Sehnen sind in den letzten Jahren immer besser geworden, dennoch schwören viele Schützen auf Sehnen vom Spezialisten. Moderne Sehnen sind vorgereckt, alle Wicklungen fest auf der fertig eingedrehten Sehne angebracht und die Längen genau nach den Angaben der Bogenhersteller angefertigt.

...zur Leseprobe [124 KB]

Mr. 100 Pfund

Martin Ptacnik, BSV-Stützpunktsleiter Ostregion, traf Österreichs einzigen Compoundschützen im dreistelligen Pfund-Bereich, Gregor Schlögl.

MP: Compoundschießen mit 100 lbs ist nicht gerade alltäglich – wie kam es dazu, bzw. wie bist du überhaupt zum Bogensport gekommen?
GS: Mein Einstieg ins Bogenschießen liegt bereits 30 Jahre zurück. Als ich ca. 6 Jahre alt war, schnitzte mir mein Vater Bögen und Pfeile aus Haselnussstauden, das war mein Beginn. Meinen ersten Compound bekam ich mit 13 Jahren, der hatte bereits 60 lbs, mit knapp 19 kaufte ich meinen ersten 100 lbs Bogen, einen Jennings Elephant Bow.

...zur Leseprobe [425 KB]

Interview mit Patrizio Hofer

Hallo Patrizio, lass uns gleich einsteigen. Wir haben im Netz geschaut und über Dich findet man am meisten Videos von Weltcup-Veranstaltungen und Turnieren. So eine komplette Vita über den Bogensportler Patrizio Hofer fehlt, oder wir haben sie nicht gefunden. Kannst Du uns und unseren Lesern da ein bisschen weiterhelfen?

Ich bin Bogenschütze seit 1987. Dazu gekommen bin ich durch meinen Vater, der schon seit über 35 Jahren schießt. Mein größtes Idol im Sport allgemein ist Roger Federer (super Typ und was das Fairplay angeht, ist er einzigartig.)zu

...zur Leseprobe [300 KB]

Marktübersicht Bogentaschen

Ein schöner neuer Compoundbogen benötigt auch eine gute Tasche, um sein neu erworbenes Lieblingsstück auch bestmöglich beim Transportieren schützen zu können. Worauf muss man jedoch achten und welche Unterschiede gibt es hinsichtlich der Qualität, des Materials und des Aufbaus. Bogentaschen lassen sich grob in Hard und Soft Cases einteilen. Der Unterschied liegt hier in den verwendeten Materialien. hohen Zuggewichten rührt von meinem Interesse für das Mittelalter, das mich seit frühester Kindheit faszinierte

...zur Leseprobe [258 KB]

1 ... 1270