Bogenschießen und Bogensport

Traditionelles Bogenschießen – Zieltechnik

210 Seiten
A5

260 Grafiken und Abbildungen

Zu bestellen im Online Shop (erscheint Ende Februar 2019)
... Leseprobe gefällig? [961 KB]

Obwohl das traditionelle Bogenschießen – so eigenartig das auch klingen mag – die jüngste Bogensportdisziplin ist, unterliegt sie seit ihrem Bestehen ständigen Veränderungen. Seit den 1980er-Jahren hat sich diese Variante des Bogenschießens rasant weiterentwickelt und ist eine der boomenden Bogensportrichtungen geworden. Das betrifft sowohl Material als auch Schuss- und Zieltechnik.

Im Mittelpunkt dieses Buches steht, wie man den Pfeil vor dem Schuss so ausrichten kann, dass er das Zielt auch trifft. Es werden hier Anleitungen zu insgesamt 11 Zielmethoden zu geben.

Der Autor wendet sich an alle Bogenschützen, vom Einsteiger bis zu Experten. Jeder muss nämlich zielen; sei es mit dem Gehirn oder einem Hilfsmittel. Und natürlich möchte auch jeder treffen.

INHALT

1) Grundlagen zum Schießen und Zielen

Schießen und Zielen
Einflussfaktoren beim Schießen
Traditionelle Bögen und ihre Leistungsfähigkeit
Über das Zielen
Schuss- und Zieltechnik
Bedeutung der Schusstechnik

Über das Sehen
Rechts- oder Linksschütze
Wie sehen wir?
Was ist Kreuz­dominanz?
Brillen beim Schießen

Das Problem ist die Entfernung
Gefühlsmäßige Einschätzung der Entfernung
Methoden zum genauen Entfernungsschätzen
Leuchtnocken als Trainingshilfe

2) Zieltechniken

Systemschießen
Was ist Systemschießen?
Schießen mit ­Anfängern
Point of Aim: Zielen mit der Pfeilspitze
Systemschießen mit dem Bogenfenster
Der Fokus beim Systemschießen
Systemschießen üben und trainieren

Instinktives Zielen
Ein mühevoller Weg
Der persönliche Schussbereich
Sehe ich das Ziel richtig?

Gap Shooting
Gefühlsmäßiges Gap Shooting
Systematisches Gap Shooting
Wie sieht man den Pfeil?

Was haben instinktives Zielen und Gap Shooting gemein?
Die Maximalentfernung
Welche Fehler mache ich eigentlich?
Wie kann ich Zielfehler feststellen?
Wer braucht den Pfeil zum Zielen?

Split Vision
Split Vision: Die Erste
Split Vision: Die Zweite
Kombinationsmöglichkeiten mit Split Vision

Wie unterscheiden sich die Zielmethoden?
Unterschied zwischen instinktivem Zielen und Gap Shooting
Unterschied zwischen Systemschießen und Gap Shooting

Wechseln der Zielmethode
Vom instinktiven Zielen zum Systemschießen
Instinktives Zielen und Gap Shooting
Taktisches Zielen für Instinktschützen und Gap Shooter
Zusätzliche Verwendung von Systemschießen
Methodenwechsel bei gleichbleibender Entfernung
Split Vision bei Richtungsproblemen
Problem mit Kreuzdominanz bei verschiedenen Zieltechniken

Wie ziele ich besser?
Schätze ich meine Leistungsfähigkeit richtig ein?
Eine Kombination eigener Zielmethoden entwickeln
Die größten Fehler beim Zielen
Stärken-Schwächenanalyse
11 Zieltechniken im Überblick

3) Zielen im Gelände

Schwierige Schuss-Situationen
Dunkles Ziel vor dunklem Hintergrund
Schießen auf eine freie Fläche
Grelles Licht
Hindernisse in der Flugbahn
Schießen über einen Graben
Schießen über einen oder mehrere Hügel
Tunneleffekte
Schießen entlang eines Hanges

Pfeilflug bei verschiedenen Winkeln
Bergauf- und Bergabschüsse technisch gesehen
Winkel für Instinktivschützen und Gap Shooter
Winkel für Systemschützen

Taktik für Instinktivschützen und Gap Shooter
Sehr nahe Schüsse
Sehr weite Schüsse
Taktisches Zielen

Planmäßiges Vorgehen
Schritt 1: Geländeanalyse
Schritt 2: Pick a Spot
Schritt 3: Der erste Schuss
Schritt 4: Fehleranalyse
Schritt 5: Fehlerkorrektur
Systematik eines Schussablaufs
Schuss-Situation 1
Schuss-Situation 2
Schuss-Situation 3
Schuss-Situation 4
Stärken-Schwächenanalyse

 

2 ... 909